KfT-Klubsiegerausstellung

125 Jahre KfT

Am letzten Wochenende war in Alsfeld die große Jubiläum-Klubsiegerausstellung (125 Jahre) des Klubs für Terrier (KfT). Eine tolle Gelegenheit ganz viele verschiedene Terrierrassen an einem Ort zu bestaunen.

Schon auf dem Parkplatz kamen uns zwei Irish Terrier entgegen und mein Herz ging auf. Die Iren sind und bleiben meine Herzenshunde. Das bringt mich auch zu dem Grund, warum ich hier über das Thema Hundeausstellungen etwas schreiben möchte. Eine super Gelegenheit, sich ein Bild über die verschiedenen Rassen zu verschaffen. Auch für uns war eine Hundeausstellung der entscheidende Faktor, dass wir uns für eine bestimmte Rasse -in unserem Fall eben den Irish Terrier- entschieden haben. Wir kamen sahen und die Irish siegten! Gerade im Vergleich kann auch der Laie gut die jeweils besonderen Merkmale der verschiedenen Terrierrassen erkennen. Auf Ausstellungen sind auch immer kompetente Ansprechpartner vorhanden, die gerne etwas zu den Besonderheiten und den Vorzügen ihrer Rasse oder auch im Allgemeinen zur Hundehaltung sagen.

Aber nun zum letzten Wochenende

Gleich bei der Begrüßung wurden wir auf eine tolle Besonderheit hingewiesen: bis auf die Brasilianischen Terrier sind alle Terrierrassen des KfT vertreten und es gibt sogar Japanische Terrier auf der Hundeausstellung zu bestaunen. Eine absolute Rarität in Europa und soweit ich weiß noch nie in Deutschland auf einer Ausstellung zu sehen.

Wir machten uns auf die Suche, vorbei an den beeindruckenden Russen, den Westies, den Bedlington Terriern, bis wir schließlich vor vier von diesen Kerl*innen standen, die wir sofort als etwas ganz Besonderes erkannten.

Wie die Flummis hüpften sie vor ihrem Frauchen auf und ab. Das Terrier – Temperament war deutlich zu erkennen. Nach Frauchens Auskunft sind sie dennoch zu Hause tiefenentspannt und bellen kaum. Ganz besonders beeindruckt hat mich das Fell. Extrem kurz und dicht, fühlte es sich beim Streicheln ganz weich und seidig an. Gegen den Strich piekten die Haare aber ganz schön!

Die  vier kommen aus Österreich und wer mehr über sie erfahren möchte, der kann sie auf ihrer Homepage besuchen. Und demnächst werden wir auch das Rassenportrait des Japanischen Terrier hier auf Terrier.de überarbeiten. Vielleicht bekommen wir ja etwas Unterstützung dabei aus Österreich 🙂

Kids for Terrier

Noch etwas hat mich/uns total beeindruckt: das Junior-Handling und die Kategorie Kind mit Terrier. Beim Junior Handling kommt es nicht auf die Schönheit des Hundes an, sondern darauf, wie die jugendlichen Vorführer ihren Hund dem Richter am besten von all seinen Seiten und immer voll konzentriert präsentieren. Während der Klubsieger Ausstellung gab es dazu sogar ein KfT-Seminar, bei dem die Jugendlichen lernen konnten, wie man dazu mit seinem Terrier ein echtes Team bildet.

Dass in Alsfeld echte Teams Mensch – Terrier am Start waren konnten wir dann bei der Siegerehrung für die Einzelwettbewerben erleben – und beiden Seiten sah man die Freude an.

125 Jahre KfT und Junior-Handling – Vergangenheit trifft Zukunft, das sieht man sehr schön auf diesen Bildern:

Auch wenn in der ganzen Halle geföhnt, gestylt und gezuppelt wurde und manch einer der Vierbeiner schon etwas genervt schien, die Liebe und das Vertrauen und das tolle Miteinander von Mensch und Hund konnte man an allen Ecken und Enden beobachten.

Wenn Ihr Euch für Terrier interessiert, dann schaut doch mal auf einer dieser Ausstellungen vorbei. Im Veranstaltungskalender des KfT findet Ihr sicher einen Termin in Eurer Nähe – oder registriert Euch für den Newsletter hier auf Terrier.de, dort werden wir zukünftig die aktuellen Termine bereithalten.

Alsfeld

Zum Abschluss unseres Ausflugs haben wir noch eine Stippvisite in der wunderschönen historischen Altstadt von Alsfeld gemacht:

Wenn Ihr Fragen, Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag habt, dann nutzt bitte die nachfolgende Kommentarfunktion. Wir freuen uns über jede Reaktion !

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.