Terrier Special 2021 – Teil 1

Eines der schönsten Events der Irish Terrier Szene in Deutschland – so hatte der Förderverein Irish Terrier im Klub für Terrier die Veranstaltung in Dorsten angekündigt – und das war nicht übertrieben.

Bei der Ankunft staunten wir über die vielen Autos. Rund um das Gelände der KfT Ortsgruppe Dorsten war nur schwer ein Parkplatz zu bekommen. Ca. 250 Besucher mit mehr als 100 Irish Terriern (von uns vorsichtig geschätzt) waren auf die sehr schöne Klubanlage gekommen. Eine angenehme Atmosphäre, entspannte Irish Terrier, schönes Wetter – man merkte, wir sehr sich alle freuten, dass solche Veranstaltungen endlich wieder möglich sind. An dieser Stelle ein Kompliment an das Organisationsteam um Kathrin Grönefeld und Andreas Clauser das – unterstützt durch die Ortsgruppe Dorsten im Klub für Terrier – unter den aktuell schwierigen Bedingungen dieses Special auch in diesem Jahr zu einem Erlebnis für alle Irishfreunde gemacht hat.

Kathrin Grönefeld und Sebastian Schmidt-Kort

Moderator Andreas Clauser

Seit 14 Jahren gibt es das Irish Terrier Special, bei dem jeweils die Würfe des vergangenen Jahre vorgestellt werden und nach unseren Informationen gibt es das nur bei den Irish Terriern.

25 Züchter hatten ihre Würfe angemeldet und Sebastian Schmidt-Kort vom Klub für Terrier rief sie nach und nach in den Ring. Einige von euch kennen Sebastian sicher von diversen Veranstaltungen des KfT, auf denen er regelmäßig gekonnt und kompetent die verschiedenen Terrierrassen präsentiert. Diesmal waren es die Irish-Welpen des letzten Jahres und ihre stolzen Besitzer. Im lockeren Gespräch mit Sebastian erzählten sie, warum sie ausgerechnet auf den Irish Terrier gekommen sind und wie sich ihr Irish seither entwickelt hat. Bürohund, Familienhund, Zuchthündin, Deckrüde, Mantrailer, Sportler, Therapiehund – fast jede Terrierkarriere war vertreten und alle waren von ihrem Irish begeistert. Vielen gemein war die Beschreibung „lieb, aber wild“, die erklärt, dass die wichtigste Voraussetzung bei der Anschaffung eines Irish Terriers die drei K’s sind – Konsequenz, Konsequenz, Konsequenz.

Präsentation der Wurfstätte vom Rademoor

Bei unserem letzten Besuch des Irish Specials in 2019 wurden die Welpen einem Zuchtrichter vorgestellt und wer lesen möchte, wie ein toller Irish mit den Worten eines Zuchtrichters beschrieben wird, der kann dies in unserem „Terrier.de – on Tour“ Bericht aus 2019 nachlesen. In diesem Jahr waren es die Besitzer, die im Gespräch mit Sebastian von ihren Irishs berichteten. Eine andere Form der Präsentation, die aber auch sehr gut bei den Besuchern ankam, die sich gespannt bis zum letzten Wurf um den Ring konzentrierten.

Mehr als 100 Irish Terrier, im Ring, beim Toben auf der Hundesportanlage oder beim Schmusen mit ihren Besitzern. Ein tolles Bild und eine Freude für jeden Irish Terrier Freund. Sehr viele sehr unterschiedliche Hunde, unterschiedliche Größe, teils sehr große Hunde, unterschiedliche Fellfarben, von hell bis rötlich und unterschiedliche Kopfformen. Wer mit der Anschaffung eines Irish Terriers liebäugelt – einige von ihnen waren am Ring – der hat sicher etwas finden können und auch der Austausch untereinander kam nicht zu kurz.

Auch für Züchter sind diese Veranstaltungen hilfreich: „Man sieht die Entwicklung seiner Rasse, findet seinen Typ innerhalb des Rassestandards und muss dann gucken, wie man mit seinen Hunden dahin kommt, wo man hin will. Dazu sind wir heute hier.“ Im Anschluß an die Welpenpräsentation wurden auch noch 5 Deckrüden vorgestellt und in einigen Gesprächen haben Züchter und Deckrüdenbesitzer erste Kontakte geknüpft und vielleicht den Grundstein für das Irish Terrier Special 2023 gelegt 🙂

Ein häufiges weil wichtiges Thema auf Irish Veranstaltungen ist das Trimmen und auch in Dorsten war es ein Programmpunkt. Mit der Vorführung einer Trimmmaschine  demonstrierte Stephan Grönefeld wie man sich das mühsame Trimmen von Hand erleichtern kann. „Trimmopfer“ war Border Terrier Harry „aus dem Schwarzen Haus“. Auf die Frage warum ein Border Terrier auf einem Irish Terrier Event einspringen muss, meinte Herr Clauser bei der Anmoderation „weil man am dem nicht viel kaputt machen kann“. Wir glauben aber, weil der preisgekrönte Harry eine absolut coole Socke ist, der die ganze Prozedur ohne Probleme und mit professionellem Gesichtsausdruck über sich ergehen lies. Wer mehr über die Trimmmaschine erfahren möchte findet diese bei Leinen Los, dem Online Shop von Angela Wahner, die mit einer Auswahl an Trimmwerkzeugen und auch mit einem Wurf aus ihrer Irish – Zucht Witch’s Promise vor Ort war.

Cooler Typ – Harry aus dem Schwarzen Haus

Terrier.de – Test bestanden

Trimmutensilien – nicht nur für Irish Terrier

Für uns von Terrier.de sind die Irish Specials ganz besondere Treffen. Unsere Irish Lovely Lucy war ein ganz toller Hund, den wir bis heute vermissen und deshalb leuchten die Augen meiner Frau bei den Irishs immer besonders hell. Diesmal hat es ihr einer der vorgestellten Deckrüden ganz besonders angetan. Mal sehen, was sich daraus noch entwickelt….

Vielen Dank an den Irish Terrier Förderverein für die Einladung nach Dorsten und wir freuen uns schon jetzt auf da Irish Special 2022.

Teil 2 unseres Berichts vom Irish Terrier Special 2021 folgt in Kürze – dann mit vielen schönen Fotos und Videos von tollen Irishs und ihren stolzen Besitzern. Schaut in den nächsten Tagen einfach wieder vorbei auf terrier.de.

 

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.